Kassenstempel



Bei einem Kassenstempel handelt es sich um eine gesonderte Form des Stempels bzw. der Stempelplatte. Eingesetzt wird der Kassenstempel als Stempelabdruck in Registrierkassen unterschiedlicher Geschäfte, wo er dazu dient, das Logo oder den Namen des entsprechenden Unternehmens auf den Kassenbon aufzudrucken, so dass ersichtlich wird, welches Unternehmen diesen im Rahmen eines Geschäftes erstellt hat. Man kennt den Stempel auch unter den Begriffen Registrierkassen-Stempel oder Kassenklischee.

 

Kennzeichnung als Herkunftsbestätigung

Die Herstellung eines solchen Stempels kann auf unterschiedlichen Materialien erfolgen und das Layout ist individuell bestimmbar und wird an das Unternehmen angepasst. Der Stempelaufdruck dient zur Bestätigung, dass ein Produkt in einem bestimmten Ladengeschäft erworben wurde, was wichtig ist, wenn ein Produkt aus unterschiedlichen Gründen umgetauscht oder zurückgegeben werden muss.

Auch Restaurants und Gaststätten sowie auch Hotels und verschiedene andere Unternehmen nutzen Kassenstempel, die zusätzlich auch als Quittung, beispielsweise bei der Reisekostenabrechnung dienen. Sie sind im Bereich der Buchhaltung wichtig und bestätigen die Ausgabe.


« zurück zum Stempellexikon