Handschlagstempel



Handschlagstempel, auch bezeichnet als Schlagstempel, Schweißer Stempel oder Prägestempel, ist eine besondere Form des Stempels, der auf ebenfalls sehr spezielle Weise hergestellt werden muss. Die Fertigung erfolgt aus Werkzeugstahl, bevor die Gravierung vorgenommen die Stempelplatte dann gehärtet wird. Man kann den Handschlagstempel ebenso mit Ziffer- als auch mit Alphabet-Gravur erwerben. Darüber hinaus sind im Grunde allerdings auch andere Motive möglich, wenn diese benötigt werden, was allerdings eher selten der Fall ist.

 

Kaltes Einbringen von Kennzeichnungen

Mit dem Handschlagstempel werden beispielsweise im Bereich der Schmuckherstellung Karat-Wert und der Feingehalt, Punzen oder auch das Meisterzeichen in Schmuck eingebracht. Sie sind jedoch auch in anderen Branchen einsetzbar und dienen dem kalten Einschlagen in Materialien wie Metall, Kunststoff und Leder, wo sie die gewünschte Gravur gut sichtbar hinterlassen. Bei größeren Zahlen von Werkstücken wird dieses Verfahren meist maschinell ausgeführt.

Als Prägestempel wird der Handschlagstempel auch bei der Prägung von Münzen verwendet, wobei Geldstücke allerdings maschinell geprägt werden.

Einsatzbereiche » Anwendungsgebiete » Leder Handschlagstempel »


« zurück zum Stempellexikon