Eierstempel Herkunftserklärung




Eierstempel wurden für die Nutzung in landwirtschaftlichen Betrieben in Hinblick auf die Nahrungsmittelverordnungen entwickelt und dienen der Herkunftserklärung der einzelnen Produkte. Dies wird durch den Stempel aufgeschlüsselt und gibt einen genauen Einblick in die Produktgeschichte, die durch den Stempel nachvollzogen werden kann. Der relativ kurze und kleine Stempelabdruck auf den Eiern zeigt auf, woher diese stammen und wie sich die Hühnerhaltung vor Ort gestaltet. Man findet diese Hinweise allerdings nicht ausschließlich auf den Eiern, sondern ebenso auch auf der Verpackung, so dass Kunden anhand der gleichen Nummern erkennen können, ob die Produkte auch den Angaben auf der Verpackung entsprechen.

Die Herkunftsangaben sind durchaus wichtig für Kunden, da sie aufzeigen, wie frisch die Eier sind und unter welchen Bedingungen diese produziert werden. Gleichsam wird auch die Gewichtsklasse aufgewiesen und das Land, aus dem die Produkte bezogen wurde. Vor allem im Hinblick auf gesundheitliche Aspekte ist es sinnvoll, die einzelnen Kürzel zu kennen und so bestimmen zu können, ob man Produkte kaufen oder besser außer Acht lassen sollte. Zwar haben umfassende Prüfungen der zuständigen Ordnungs- und Gesundheitsämter viel Sicherheit bezüglich durch Frischprodukte entstehende Erkrankungen geschaffen. Jedoch muss man davon ausgehen, dass die Prüfungen in anderen Ländern nicht unbedingt mit den Deutschen Richtlinien vergleichbar sind.

Eierstempel » Eierkennzeichnung » Eierstempel Aufschlüsselung »


« zurück zum Stempellexikon