Eierstempel




Bei dem Eierstempel handelt es sich um einen Stempel, der tatsächlich auf der Schale von Eiern angebracht ist und Auskunft darüber gibt, woher die Eier stammen und wie die sich der Lebensraum der Tiere gestaltet. Dies erfolgt durch eine festgelegte Ziffernfolge, durch die ebenso auch das Gütezeichen gekennzeichnet wird. 

 

Ziffernerklärung

Auf praktisch jedem gekauften Ei findet man einen dreistelligen Zahlencode, der durch den Eierstampel aufgedruckt wird und sich wie folgt gestalten kann: 1 – DE – 123456. Hierbei steht die erste Zahl für die Haltung der Tiere. Die Ziffer 0 bedeutet ökologische Tierhaltung, 1 Freilandhaltung, 2 Bodenhaltung und die 3 steht für Käfighaltung. Als nächstes folgt die Kennung für das Land, aus dem die Eier stammen und die letzten Ziffern benennen die Betriebsstätte und den Stall. 

Die Kennzeichnung der Eier ist seit 2004 europaweit einheitlich vorgeschrieben und man verwendet eine spezielle Eierfarbe für die Stempeldrucke, die lebensmittelecht und natürlich auch kochfest ist.

Weiterführende Verweise in unserem Stempellexikon

Sie möchten mehr zum Thema Eierstempel erfahren? Nutzen Sie hierzu die von unserem Stempel-Team zusammengefassten Verweise:

Herkunftserklärung » Aufschlüsselung »

Mehr dazu im Web

Lesen Sie hierzu den Artikel Eier und ihre Kennzeichnung der Verbraucherzentrale Niedersachsen.
« zurück zum Stempellexikon