Die richtige Platzierung von Absenderstempel auf Briefumschlägen



Absenderstempel gehören zu den Bürogeräten, die generell hervorragende Arbeit in unterschiedlichen Abteilungen von Unternehmen und Behörden sowie auch in Privathaushalten durchaus gute Arbeit leisten und verschiedene Tätigkeiten optimieren. Durch die inzwischen zumeist automatischen Stempel wird das Adressieren von Briefumschlägen meist auf einen Handgriff reduziert, der die Bearbeitung der Ausgangspost zu gut einem Drittel beschleunigt.

Bis vor einigen Jahren noch erhielten Kunden sehr häufig Post ohne Absender, was sich im Jahre 1995 durch die DIN 5008, Schreib- und Gestaltungsregel, verändert hat. Grund für diese Regelung, die besagt, dass der Absender auf die Post gehört, waren Probleme bei der Zustellung und damit verbundene Schwierigkeiten mit der Rücksendung an den nicht gekennzeichneten Empfänger. Seit dem 18. Januar 2005 müssen sich also auch Absender eindeutig identifizieren lassen, um so die Rücksendung bei Post, die nicht zugestellt werden kann, zu ermöglichen.

Mit dieser Regelung kam natürlich auch die Frage auf: Wohin mit dem Absenderstempel. Aktuell besteht in Deutschland als auch in der Schweiz die Regelung, dass der Absender vollständig auf der linken oberen Ecke des Briefes zu finden sein sollte und nicht wie in früheren Zeiten auf der Rückseite des Umschlags, so dass er durch Postangestellte umgehend wahrgenommen werden kann.

Adressstempel » Absenderfreistempel » Absenderstempel »

Quellangaben zum Thema "Platzierung von Absenderstempeln"

Die richtige Platzierung des Absenderstempels - Artikel im Stempel-Wiki // http://www.stempel.wiki/wissen/platzierung-absenderstempel/


« zurück zum Stempellexikon